Wissen der Organisation

Kennen Sie das vorhandene Wissen in ihrer Organisation? Kennen Sie das Wissen, welches Sie zukünftig in ihrer Organisation benötigen werden?

Beim Normelement «Wissen der Organisation», welches in der ISO 9001:2015 explizit gefordert wird, geht es genau um die Beantwortung dieser Fragen. Der Lösungsansatz empfiehlt sich aber auch für alle anderen Fachthemen. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass in Unternehmen bezogen auf Ausbildungsstand und -planung einzelner Mitarbeitender viele Instrumente (z.B. Mitarbeitergespräche, Entwicklungs- oder Ausbildungsplan) vorhanden sind.

Der übergeordnete und auch nach vorne gerichtete Blick für das benötigte Fachwissen, die Erfahrung und den sich verändernden Bedarf an Wissen und Fähigkeiten fehlt jedoch zumeist. Der konkrete Bedarf wird so oft erst sehr kurzfristig erkannt.

Der Lösungsansatz verbindet die bestehenden Instrumente in Form einer Wissensmatrix. Vorhandenes Wissen und Erfahrung wird mit Personen und Prozessen verknüpft. Dabei kann die Wissensmatrix auch als Ausbildungsplan dienen. Die Wissensmatrix wird so zu einem zweckmässigen und nützlichen Führungsinstrument in der Organisation, um Kenntnisse und Fähigkeiten gezielt zu erkennen, zu ersetzen oder aufzubauen.

 

< zurück

 

Haben Sie eine Anmerkung oder Rückmeldung zu diesem Artikel, können sie uns dies gerne hier mitteilen.

  • Linz Partner AG
  • Vonmattstrasse 30
  • 6003 Luzern
  • Tel. +41 41 240 90 56
  • Mail
  • Linkedin