Aerosole: virenbelastete Raumluft im Fokus

Das Erklärvideo "Wo atmen zum Risiko wird" erklärt anschaulich die Entstehung von Aerosolen, ihre Verbreitung und sinnvolle Schutzmassnahmen dagegen. Erschienen auf Zeit Online: Coronavirus: So schützen Sie sich vor in der Luft schwebenden Viren | ZEIT ONLINE


Fachpublikation "Aerosole und Raumbelüftung": Zusammenhänge und Grundlagen für die Abschätzung des Lüftungsbedarfs

Die RWTH Aachen University, Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik, publizierte im August 2020 eine «Vereinfachte Abschätzung des Infektionsrisikos durch aerosolgebundene Viren in belüfteten Räumen», unter spezieller Berücksichtigung der Corona-Viren (SARS-CoV-2).

Gut verständliche Publikation von 19 Seiten mit einer Einführung zu Infektionswegen und Vertiefung zur Aerosolbildung und -wirkung. Sie hilft, die Infektionsrisiken durch Aerosole (Corona-Viren) in belüfteten Räumen abzuschätzen und die Belüftung danach auszulegen.

Anwendbar und mit gut nachvollziehbaren Szenarien dargelegt, z.B. für Raumgrösse und -volumen, Belegung (Anzahl Menschen), Luftwechsel usw.
Aufgeführt sind Beispiele für Büro, Grossraumbüro, Schulungsräume, Auto (PKW), Flugzeug und weitere belüftete Innenräume.

Vereinfachte Abschätzung des Infektionsrisikos durch aerosolgebundene Viren in belüfteten Räumen - RWTH Publications (rwth-aachen.de)

 

  • Linz Partner AG
  • Vonmattstrasse 30
  • 6003 Luzern
  • Tel. +41 41 240 90 56
  • Mail
  • Linkedin